FANDOM


KarriereBearbeiten

Verein:Bearbeiten

Nationalteam:Bearbeiten

1996:Bearbeiten

Bei der UM 1996 trat Zinedane erstmals für Monsterrat an und erreicht mit dem Team komplett überraschend das Halbfinale. Im Halbfinale verlor das Team rund um Kapitän DerJumps aber gegen Brackien, Den späteren Meister.

1998:Bearbeiten

Bei der Heim HM brachte er Monsterrat mit seinem GoldenGoal gegen Paralysuguay ins Viertelfinale in dem
Ziz

Zinedane frisst den HM-Pokal auf.

es dann einen 38:37 Sieg im Elfmeterschießen gegen Iqualien gab. Im Halbfinale wurde Neu-Jugoslawien mit 2:1 bezwungen. Im Finale gegen den Titelverteidiger Axtistan war Monsterrat mit einer Quote von 100:1 krasser Außenseiter, brachte aber anders als Axtistan eine gute Leistung. In der 27. Minute ging Monsterrat durch einen Kopfball von Zinedane in Führung. In der letzten Minute der ersten Halbzeit konnte Zinedane erneut durch einen Kopfball auf 2:0 erhöhen. In der letzten Minute des Finalspiels gab Zinedane einen pass zum Stürmer Apetit der in einem Konter das 3:0 schoss. Monsterrat wurde hauptsächlich durch die mieserable Leitsung des Axtistanischen Stürmers FerXus Hacké´meister. Der einzige Axtsitaner der eine gute Leistung brachte war der Kapitän Axterix, auch die Verteidiger Hackelix und Dünga versagten.

2000:Bearbeiten

Nach einer überragenden Leistung erreichte Monsterrat das Finale der UM 2000. Obwohl das Team relativ stark war geriet es bereits in der 2. Minute durch einen Konter von Viecheri in Rückstand. 80 Minuten lang fand Monsterrat kein Mittel die Abwehr ihres Erzfeindes Iqualien doch in der 3. und letzten Minute der Nachspielzeit machte Iqualiens Torhüter Puffon einen Fehler der Walter Wilter das 1:1 ermöglichte. in der 89. Minute gelang Trezegutsteak nach einem Lattentreffer von Apetit das GoldenGoal.Woraufhin Iqualiens Trainer Giovanni Maffiosi furchtbar zu fluchen begann. Zinedine Zinedane wurde wie schon bei der HM 1998 zum besten Spieler des Turniers gewählt.

2002:Bearbeiten

Als Titelverteidiger, Uropameister, Confed-Cupsieger und zweifacher Gewinner des Fritz Hitler Cups ging Monsterrats Mannschaft rund um den neuen Kapitän Zinedane als größter Titelvaforit aller Zeiten ins Turnier. Trotzdem konnte das Team nicht mehr als zwei Unentschieden und eine enttäuschende 0:3 Niederlage gegen Sägenal erreichen, Das erste Vorrundenaus in Monsterrats HM-Geschichte.

2004:Bearbeiten

Kaum Erwartungen und kaum Leistungen. Nach enttäuschender Vorrunde Viertelfinalniederlage gegen Sportugal.

2006:Bearbeiten

Der neue Trainer Raymond Dominique überredete Zinedane zu einem Comeback. Bei der HM in Hackland
Zz

Kopfstoß gegen Marco Matratzi in letzter Minute

steigerte sich Monsterrat von Spiel zu Spiel vor allem die Leistung Zinedanes verbesserte sich stetig. Da Monsterrat die Gruppenphase nur als Zweiter beendete musste die Mannschaft gegen Hammerun antreten. Das Match wurde mit 3:1 klar gewonnen, dann Überraschungssiege gegen Titelverteidiger Axtistan und Rudergal. Im Finale gegen Iqualien schoss Zinedane das 1:0. Dann gab es den Ausgleich durch Matratzi in der 19. Minute. In der Verlängerung schoss Zinedane noch 2 Tore und rammte Marco Matratzi in der letzten Minute brutal zu Boden. Zwar gab es anschließend einen Platzverweis für den Käpt´n, allerdings wurde Monsterrat dank seiner 3 Tore trotzdem Hacké´meister.

2008:Bearbeiten

Erneut konnte er von Raymond Dominique zu einem Comeback überredet werden. Diesmal klappte alles auf
Fztf

Michael Ballkack nach dem Zusammenstoß mit Zinedane, man achte auf die Augenverletzung

anhieb Perfekt. Jedes Team wurde klar besiegt im Finale gab es dann ein 3:0 gegen Hackland. Wärend des Spiels stieß Zinedane mit dem Kapitän Hacklands (Michael Ballkack) zusammen, das Ergebnis lässt sich sehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki