FANDOM


PIC 0199

Gapuzzi nach der Siegerehrung beim ASC 2011

ist ein italienischer DJ, Sänger, Produzent, Entertainer und Schauspieler, der vorwiegend durch seinen Auftritt bei The Revolution 2010 und die Teilnahme am ASC 2011 international bekannt wurde.

LebenBearbeiten

  • 1956: Geburt irgendwo in Nepal
  • 1959: Erste Aufnahmen
  • 1966: Erlernung der Gitarre, erste Filmrollen
  • 1974: Gapuzzi veröffentlicht seinen ersten selbst produzierten Film "Sperm Heroes"
  • 1987: Erste Auftritte als Musiker und DJ
  • 1995: Produzent für Dale Biderbeck
  • 1999: Gapuzzi veröffentlicht sein erstes Album "The Storm"
  • 2006: Erste Charterfolge in Italien
  • 2009: Veröffentlichung des Films "Gaylord"
  • 2011: Platz 3 beim ASC (8,8%)

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 1999: The Storm
  • 2002: Grand Champion
  • 2005: Three Horns of a Unicorn
  • 2006: Viva Italia (IT #35)
  • 2009: Ripuul
  • 2011: Bestiá

SinglesBearbeiten

  • 2000: Blow Me Away
  • 2002: I Am Your Champignon
  • 2005: Fuck yaschelf
  • 2005: Viva la Italia
  • 2006: Fiesta Reloaded (IT #54)
  • 2006: Show me (IT #41)
  • 2008: Oh my Lord, baby baby Lord baby (IT #34)
  • 2009: Homo Returns (IT #23)
  • 2009: Lost way again [Official Sound from Gaylord] (IT #68)
  • 2011: My nose spreads Blood forever
  • 2011: Tonight I´m F**king me (IT #1)
  • 2012: DJ Kollabo (mit ** *****)

Tonight I´m F**king MeBearbeiten

Mit diesem Song trat Gapuzzi beim ASC 2011 auf und belegte den vierten Platz mit 8,8% Stimmenanteil. Den ersten Platz belegten Grell & Fikki mit knapp weniger als 30%.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki