FANDOM


Unbenannt

Kvuja & Mon (Konzeptzeichnung aus 2008)

Kvuja und Mon (häufig auch Kvuja & Mon und KUM) ist die erfolgreichste Comicreihe und Fernsehserie aller Zeiten. Sie wurde 2008 von Fritzef ins Leben gerufen und wird täglich auf Konter!TV 2 ausgestrahlt.

Geschichte Bearbeiten

Anfangs waren Kvuja und Mon nur schlecht gezeichnete Figuren von Fritzef. Mon wurde in jeder Folge von Kvuja mit dem Wort "Haha!" mit einer Pistole ("PENG!") getötet. Dementsprechend hat sich auch bis 2010 nichts geändert.

Ab 2009 wurde die Serie mit großem Erfolg auf Konter!TV ausgestrahlt und der erste Filme und erste DVDs erschienen. 2010 wurde KUM für die Goldene Axt des Films und des Comics nominiert. September 2010 wurde in Japan Murinay i Monster veröffentlicht, später wurde es in Moraiy vs Doffial umbenannt. In Indien hieß es Kavuya int Kokayn. Außerdem fügte Fritzef die Charaktere Adin und Professor Faryckt hinzu. Mon gewann zudem zeitweise gegen Kvuja. Im Jahre 2011 erschien der Ableger KUM extreme auf Konter!TV, in dem Kvuja und Mon sich gegenseitig pervers foltern. Es wird auch erzählt, wie Kvuja entstand und Mons Familie wird thematisiert.

Im gleichen Jahr kam auch KUM: Der Film (eigentlich der dritte KUM-Kinofilm) in die Konter!Kinos. Da Konter! die Senderechte des Films innehatte, war das Programm in sämtlichen anderen Kinos nicht vorhanden. Dieser Erfolg machte Konter! nun letztendlich auch zum beliebtesten Kinoanbieter. Der Film wurde extrem erfolgreich und spielte eine neunstellige Summe ein. Es erschien auch der Soundtrack, an dem z.B. DJ Whoopy und Flüs Club beteiligt waren. Die Handlung des Films lässt sich mit einem Zitat von Filippp Kirkorov beschreiben: "Der wahnsinnige Kvuja versucht, Mon umzubringen und schafft es auch."

Von 2012 bis 2014 erschienen insgesamt 6 Videospiele über Kvuja & Mon, welche allesamt großen Erfolg hatten. Seit Anfang 2015 arbeitet DJ Whoopy an einem KUM-Videospiel, basierend auf den fünften Film.

KUM lief von 2009 bis 2014 in 5 Staffeln zu insgesamt 19.785 Episoden auf Konter!TV, KUM extreme von 2011 bis 2013 in 512 Episoden ohne Staffelsystem. Die bisher letzte Folge von KUM wurde am 1.4.2014 ausgestrahlt. 99% aller Hackistaner sahen die Folge zur Erstausstrahlung. In jedem Ausstrahlungsjahr, außer 2012, wurde ein Kinofilm veröffentlicht. Der fünfte und bisher letzte Film kam im November 2014 in die Kinos und schließt damit ab, dass Mon durch eine Atombombe vermutlich ums Leben kommt.

2015 entsteht eine sechste Staffel, welche 2016 ausgestrahlt wird. Sie besteht aus 3458 Folgen. Auch ein sechster Kinofilm wird produziert. Es wurde bestätigt, dass beide Protagonisten noch leben, Mon also nicht durch die Atombombe aus dem fünften Film getötet wurde.

HandlungBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Kvuja und Mon treffen sich mehrmals und jedes Mal wird Mon von Kvuja getötet.

Staffel 2Bearbeiten

Mon entkommt einmal und gewinnt zweimal gegen Kvuja. Außerdem wird aufgeklärt, wie Kvuja erschaffen wurde und der Stammbaum von Mon wird behandelt. Adin kommt hinzu, außerdem kommt mit ER die größte Bedrohung der Serie und ein Erzfeind beider Protagonisten.

Staffel 3Bearbeiten

In dieser Staffel treten Eulalia, eine Vorstellung von Kvuja, und Niga, ein psychopathischer Witzbold, in Erscheinung. An der eigentlichen Handlung änderte dies wenig, da Eulalia Kvuja immer nur dazu auffordert, Mon zu töten.

Staffel 4Bearbeiten

Hier wird aufgeklärt, wie Mon immer wieder belebt wird, nämlich durch eine Maschine von Kvuja. Das Geschäft Bibro und seine Leitung sind nun Teil der Geschichte. ER stirbt in der letzten Folge.

Staffel 5Bearbeiten

In dieser Staffel erhält der Zuschauer erstmals Einblicke auf die Gefühle und Gedanken der Protagonisten. In einigen Folgen vertragen sich die Beiden sogar. In der letzten Folge "Grande Finale" kann sich Kvuja gerade noch dazu überwinden, Mon nicht mehr zu töten. Er zerstört jedoch die Belebungsmaschine und ermordet Adin, Niga und auch Eulalia, indem er eigentlich ins Leere schießt, wo er sich Eulalia vorstellt. Anschließend zündet er die Bibro-Filiale an, wodurch die Bibro-Leitung verbrennt. Danach gehen Kvuja und Mon getrennte Wege.

Staffel 6Bearbeiten

Die sechste Staffel wird an den fünften Film anknüpfen und das Ende von diesem erklären. Die Staffel soll tiefgründiger werden und bindet drei neue Charaktere in die Sendung ein. Einer davon soll ein dritter Protagonist und ein anderer ein gemeinsamer Feind werden. Kvuja und Mon sehen anders aus als zuvor, so ist Mon mutiert und Kvuja stärker bewaffnet.

StaffellisteBearbeiten

KUMBearbeiten

Staffel Episoden Erstausstrahlung Staffelfinale Einschaltquoten(%) (Staffelpilot/Finale)
1 1.561 5.1.2009 9.12.2009 58/61
2 4.178 16.2.2010 21.12.2010 79/89
3 8.866 14.1.2011 20.12.2012 86/91
4 2.612 4.3.2013 5.11.2013 84/90
5 2.568 1.1.2014 1.4.2014 93/99
6 3.458 1.5.2016 TBA /

KUM extremeBearbeiten

Staffel Episoden Erstausstrahlung Staffelfinale Einschaltquoten(%) (Staffelpilot/Finale)
1 512 2.5.2011 5.2.2013 78/83

KinofilmeBearbeiten

Jahr Filmtitel
2009 Kvuja & Mon auf geheimer Mission ohne Ziel und ohne Plan
2010 Kvuja & Mon II: Das Abenteuer
2011 KUM - Der Film
2013 KUM IV - Das Monperium geht auf Krücken
2014 Letting Go - KUM 5
2016 Kvuja & Mon 6: Not Alone

AusstrahlungBearbeiten

Die Serie Kvuja & Mon wird ausschließlich auf Konter!TV 2 ausgestrahlt. Auch der Ableger KUM extreme lief auf diesem Sender. Seit Ende der ersten Staffel werden die Folgen auch täglich wiederholt. Die Kinofilme werden eine Woche nach der Kinopremiere auf Konter!TV 1 gezeigt.

Comics Bearbeiten

Die KUM-Comics behandeln die gleichen Bereiche wie die Serie. Es wurden insgesamt 207 Taschenbuchbände, 1.912 Magazine und 5 Romane zu den Filmen veröffentlicht, außerdem erschienen 12 Sonderausgaben des Taschenbuchs. Desweiteren erschienen einige Bücher, die keine Comics beinhalten.

2016 kommen weitere Bände und Magazine hinzu. Zum 6. Kinofilm wird ein Roman erscheinen.

Figuren Bearbeiten

HauptfigurenBearbeiten

  • Kvuja: Monsterjäger; erschaffen durch ein fehlgeschlagenes Experiment von Prof. Faryckt
  • Mon: Monster; Ursprung nicht bekannt
  • ER: größter Feind von Kvuja und Mon, quasi allmächtig und allgegenwärtig

NebenfigurenBearbeiten

  • Adin: Dummer Mensch
  • Niga: Flachwitzeerzähler, Quotentürke
  • Eulalia: Vorstellung von Kvuja, existiert nicht
  • Bibro-Leitung: Leitung des Geschäfts Bibro; Klugscheißer, erzählt immer, dass Bibro geschlossen ist
  • Professor Faryckt: Verrückter Professor, erschuf Kvuja

Superformen aus KUM extremeBearbeiten

  • Dark Mon
  • Burning Kvuja

Götzen aus KUM extremeBearbeiten

  • Mon-Moon
  • Kvusonne

DVDs & Blu-RaysBearbeiten

  • KUM - Making Of & Concepts (2009)
  • KUM - Season One (2009)
  • KUM - Season Two [Doppel-DVD] (2010)
  • KUM - Season THREE [Sechsfach-DVD] (2012)
  • KUM extreme - The Complete Series incl. Making Of (2013)
  • Making Of KUM - 4 Years Of Progress (2013)
  • KUM: Season IV (2013)
  • KUM - The Final Season (2014)
  • Making Of KUM - 2009-2014 (2014)
  • KUM - The Complete Series + extreme & The Movies [Fünffach-Blu-Ray] (2015)
  • KUM with Fritzef commentary - over 19.000! (2015)

VideospieleBearbeiten

Jahr Titel Genre Plattform
2009 KUM The Game Platformer PD, Gigtendo DZ
2010 KUM Prime FPS Gametriangle
2011 KUM Prime 2: Echos FPS Gametriangle
2011 Kvujamon RPG Gigtendo DZ
2012 KUM Prime 3: KILL 'EM ALL FPS Lii, Gigtendo DZ
2014 The KUM Adventure RPG/Platformer Lii, PD
2015 KUM - Letting Go: The Game RPG/FPS/Platformer Lii Ü, PD

SoundtracksBearbeiten

  • KUM Official Music (2010)

BücherBearbeiten

  • KUM Story (2009)
  • KUM - Official Artbook (2011)
  • KUM Prime Trilogy Guide (2012)
  • KUM extreme (2013)
  • KUM: Das Waffenlexikon (2013)
  • KUM Database (2014)
  • KUM - Das Buch zur Serie (2015)

KritikBearbeiten

Die Serie Kvuja & Mon wird seit Ausstrahlungsbeginn euphorisch bewertet und in allen Bereichen wissenschaftlich analysiert. Filippp Kirkorov bewertete die Serie nach der letzten Episode der fünften Staffel als die beste, die jemals produziert wurde. Er lobt auch die Comics und vergab insgesamt 100%.

Weniger gut kam bei Kritikern KUM extreme an. Filippp Kirkorov bezeichnete sie als "übertrieben" und "substanzlos" und gab dem Ableger 74%.

Die Kinofilme wurden unterschiedlich aufgenommen. Der erste Film wurde von Kritikern förmlich zerrissen und bot kaum Unterhaltung oder Handlung, der zweite Film konnte jedoch überzeugen. Der bestbewertete KUM-Film ist KUM - Der Film. Der vierte Film wurde eher gut und der fünfte Fim wiederum sehr gut aufgenommen und von Filippp Kirkorov als "würdiger Abschluss" bezeichnet.

Filippp Kirkorov wird exklusive Einblicke auf Staffel 6 vor der Ausstrahlung bekommen und kann so selbst an der Produktion passiv mitwirken, indem er den Produzenten Verbesserungsvorschläge anbietet.

SonstigesBearbeiten

  • Kvuja versucht als Monsterjäger jedes mal, Mon umzubringen. In wenigen Folgen schafft er es nicht.
  • Kvujas IQ liegt immer bei 2, Mons variiert zwischen 115 und 150, meist liegt er bei 121.
  • Mons Lachen ist eine Rarität, da es nur in einer Folge vorkommt.
  • Kvuja trägt normalerweise die Steel Cannon Caliber I, in 4 Folgen kommen auch andere Waffen zum Einsatz. Außerdem erschien das offizielle Waffenlexikon mit etwa 450 Waffen mit Beschreibung.
  • In nur sehr wenigen Folgen kommen mehr als 2 Charaktere vor.
  • Kvujas "HAHA!" kommt in jeder Folge zum Einsatz.
  • In einer Folge trägt Mon eine Pistole mit sich.
  • Das Geschäft "BIBRO" erinnert an ein Waffengeschäft.
  • In einer Doppelfolge wird gezeigt, wie Kvuja erschaffen wurde und wieso er nur Mon töten will.
  • In Mons Stammbaum sind keinerlei Daten über seinen Großvater väterlicherseits bekannt. Fans spekulieren, ob dieser Kvuja erschaffen haben und dabei getötet worden sein könnte.
  • Auch Mon verfügt über Kanonen, und zwar in seinem Maul.
  • Dark Mon ist um einiges wendiger als Burning Kvuja, aber der Schild ist schwächer.
  • Kvujas profitiert oftmals von seiner Dummheit.
  • Nicht selten prahlt Mon, weil er "im Zeichen des Mondes" geboren ist und im Dunkeln sieht.
  • Kvuja kann in die Sonne sehen, ohne Augenschäden davontragen zu müssen.
  • KUM wurde ausschließlich auf Konter!TV 2 ausgestrahlt, die Kinofilme auf Konter!TV 1.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.