FANDOM


Ist der berühmteste Hacker aller Zeiten.

LebenBearbeiten

9.6.1895: In Sachsia City in Anglistan geboren

1896: Der 2,375jährige beginnt seine Ausbildung als Hacker bei "Dem Yoda Humpelsbett" in Hackistan

1900: Der 11,875jährige gewinnt das Traditionelle Hacketurnier in Fritzefberghausen. Kommentar des Trainers: So ein Hacker wird nur ein mal alle Hundert Jahre geboren!

1903: Der 19jährige beginnt die Hackeorden zu sammeln

1904: Er wird mit 21,375 Jahren jüngster Gewinner aller Hackeorden aller Zeiten, er erhält die hackistanische Staatsbürgerschaft

1906: Er wird mit 26,125 Jahren jüngster Hackèchamp aller Zeiten

1928: Er qualifizert sich für die erste Hackeweltmeisterschaft in Uruguay

1930: Er scheidet mit 83,125 Jahren bereits in der Vorrunde der Hacke-wm aus

1932: Er qualifiziert sich für die Hacke-wm 1934 in Italien

1934: Hackepeter scheidet erneut in der 1. Runde aus

1936: Er qualifiziert sich erneut für die Hacke-wm

1938: Hackepeter dringt bis ins Halbfinale vor und kann sich den 3.Platz sichern

1948: Es gelingt ihm wie immer sich für die wm zu qulifizieren

1950: Er unterliegt Hackehalef im Finale knapp mit 1:2

1954: Er verliert schändlich im Viertelfinale

1958: Es gelingt ihm endlich sich den heißersehnten Pokal zu holen er gewinn das Finale mit 5:2

1962: Es gelingt ihm sich bei der wm in Chile zum 2.mal den Pokal zu schnappen

1966: Durch eine schwere Verletzung gelingt es dem Meisterhacker nicht die Vorrunde zu überstehen

1970: Ein überraschendes Comeback ermöglicht es, dass der inzwischen 178,125jährige zum 3.mal den Pokal mit nach hause nehmen darf

1972: Bei seiner ersten Teilnahme an der Hackebermudameisterschaft gelingt es ihm das Finale überraschend mit 3:0 zu gewinnen

1974: Bei seinem ersten einsatz in Deutschland gelingt ihm nur der 4.Platz

1976: Im Finale verliert er nur knapp im Knock-out-punching gegen Hackejens

1978: Trotz anfänglicher schwächen gelingt ihm bei der wm ein verdienter 3.Platz

1980: Erneut gelingt dem Routinier ein durchbruch: er darf sich über den 2. Erfolg bei der bm freuen

1982: Wegen seiner schlechten Form ist er nicht annähernd in der Finalrunde vertreten

1984: Er erreicht wieder nicht höchstform und scheidet bereits in der Vorrunde aus

1986: Wieder nichts, diesmal ist im Viertelfinale schluss

1988: Endstation: Halbfinale

1990: Er ird immer schlechter, das Achtelfinale ist das Ende

1992: Wie durch ein Wunder verliert er das Finale(=Schande)

1994: Er gewinnt überraschend im Finale gegen Gangolf II (=4.Titel)

1996: Auch bei der bm kann er überzeugen: Er holt sich seinen 3.Titel

1998: Diesmal unterliegt er seinem Finalgegner deutlich mit 0:3

2000: Er scheißt ein: Vorrunde = Ende

2002: Es gelingt ihm erneut sich zu bewisen, er wird zum 5.mal Weltmeister

2004: Verletzung führt zu Aus in der Vorrunde

2006: Trotz großer Anstrengungen erreicht er nur das Viertelfinale

2008: Er verliert das Finale knapp aber doch mit 0:1

2010: Wieder heißt es aus im Vierterlfinale, Kommentar: Ich hasse Afrika!

2011: Er nimmt Hackehorst in die Hackéliga auf

WeiteresBearbeiten

Alter: 275,5 Hackejahre

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.