FANDOM


ist ein hackistanisches Electronic-Drum´n Bass-Projekt aus vier Mitgliederen, die allesamt elektronische Instrumente spielen oder ihre Musik mit dem Computer produzieren.

MitgliederBearbeiten

  • Jack "Flüsman" Norris (Gesang, Songwriting)
  • Sasha "Electros" Piefkovic (Bassproduktion, Elektrogitarre)
  • Erwin Wurst (Elektronische Blasmusik)
  • Troy "Roy" Marthin (Hintergrund, Vermarktung, Kapitalaufteilung, Administration)

ErfolgBearbeiten

Den ersten Erfolg erzielten Flüs Club im Mai 2009 als erste von insgesamt 8 Vorbands beim Triumphator-Konzert in Wiener Neustadt.

2011 produzierten sie einen Clubmix zu DJ Whoopys Infinity, durch den sie eine Plattenfirma auf sich aufmerksam machten und einen Vertrag für einen Gratisdownloadsong unterschrieben. Dadurch wurden sie auch international bekannt.

Auch sind sie auf dem Soundtrack zum Kvuja und Mon-Film auf zwei Tracks zu hören.

Im November 2011 erschien Flüs Clubs erstes Album "Forget about" und stieg in den HMC auf Platz 8 ein. Auch ihre erste Single "Shot a Flü" wurde veröffentlicht.

DiskografieBearbeiten

SinglesBearbeiten

  • Biersaftflash (VS Alkers) (auf KUM: Der Film Soundtrack)
  • Shot a Flü (auf KUM: Der Film und Forget about)
  • Infinity (Extended Flüs Club Mix) (auf Disco Hits Vol. 1 2011, gratis Download auf flüsclub.hct)
  • Tangensflü (auf ihrem Album "Crash the Flüs", erste Solosingle in den HMC)

AlbenBearbeiten

Titel HMC
Forget about 8Gold
Oil, Plastic & Flü 6
Like a Flü -
Crash the Flüs -
Rasting Out -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki