FANDOM


Isaac Brock

Isaac bei der Voransage eines Konzerts (2011)

Hot weird funny amazing cool4 funny-hilarious-ugly-people40 200907302102047818

Anton (2011)

Ugly-people-01

Klausowitsch (2011)

DIESE BAND IST ALT UND EXISTIERT NICHT MEHR! LESEN SIE -->HIER<-- ÜBER DIE NEUE BAND NACH!



Die Wirklichkeitsentflohenen waren/sind eine österreichisch-rosarussische Band, bestehend aus Klausowitsch, Anton und Isaac. Die Band existierte auch unter den Namen "NoReality", "Drogenbolde", "Kiffsackerl" und "Die Zugepumpten 3". Zudem ist sie der Begründer des Musikgenres Hackolyric, denn sie verwendet nur Gesang und Hackbrett. Die Wirklichkeitsentflohenen entstanden 2011. Im Oktober 2011 verließ Anton die Band, woraufhin auch Isaac entschwand. Erst am Ende des Monats fand Horst, der gemeinsam mit Klausowitsch die Band wieder aufleben lassen wollte, Kridolf als neues Mitglied.

Details zur AuflösungBearbeiten

Nachdem Anton, als er die Musik aufgab, den Wirklichkeitsentflohenen endgültig den Rücken gekehrt hatte, verließ auch sein Freund Isaac die Band und sie wurde von Horst, Klausowitsch und Kridolf als Die Wirklichkeitsentflohenen neu gegründet. Mittlerweile hat Anton wieder Kridolfs Platz eingenommen.

MitgliederBearbeiten

  • Klausowitsch: Hackbrett (seit Gründung)
  • Anton: Gesang (ausgetreten Oktober 2011, wieder eingetreten am 12.5.2015)
  • Isaac: Songwriting, Drogen, Zeug (ausgetreten mit Anton)
  • Horst: Gesang, dumme Ideen (seit 30.10.2011)
  • Kridolf: Songwriting, Drogen, Zeug, Gesang (30.10.2011 - 12.5.2015)

KritikBearbeiten

DW waren bekannt für ihre jugendgefährdenden Texte, deshalb wurden am 15. März 2011 einige Platten und Aufnahmen beschlagnahmt und dürfen seitdem nicht mehr erworben werden. Sogar der Besitz dieser 4 Aufnahmen ist strafbar.

Große negative Kritik erhielt die Band auch durch den Vorfall in einem österreichischen Einkaufszentrum. Mehr dazu in den News.

SonstigesBearbeiten

Auf Antons Album Sweet Belarus ist der Wirklichkeitsentflohenen-Track "Pelikane scheißen nicht so viel wie wir" zu finden, der möglicherweise die zweite nicht indizierte Single der Band hätte sein können.

Ihr größter Hit "Dieser Geruch" erreichte die Top 20 der HMC, wurde mit Gold usgezeichnet und verursachte den weltweiten Durchbruch der Drogenmusik.

Das Album kiffkiffrauchovic erschien September 2011.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel HMC MON Anmerkungen
2011 Sacred Kiff - - indiziert
2011 Wir kiffen immer noch! - - indiziert
2011 Liebe auf den zweiten Kiff - - indiziert
2011 kiffkiffrauchovic 5 14 -

SinglesBearbeiten

Jahr Titel AT HMC AXT GDR MON RR Anmerkungen
2011 Kiffen verboten - - - - - - indiziert
2011 Gras ist legal - - - - - - indiziert
2011 Dieser Geruch (feat. Lukas Uwe) 38 13Gold 60 52 45Double Platinum 31Double Platinum -
2011 Genusssucht (mit Ne Sau feat. Lukas Uwe) - 12 12 7 18 10 TON #1Double Platinum
2011 Schwuchteltod (& Anton) - - - - - - indiziert
2011 NaZi - 19 - 79 - - NS #1Gold

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.